Therapie für den Beziehungsärger mit Excel

26. Juli 2005, 13:35
3 Postings

Ein etwas anderes Handbuch zur Microsoft- Tabellenkalkulation: "Wenn Excel nervt...".

Wer am Computer Relationen zwischen verschiedenen Werten zu berechnen hat, landet meist bei Excel. Die Beziehung zu diesem Standardprogramm aus der Microsoft-Office-Familie ist aber oft nicht ohne Spannungen. Wie man diese kleinen und größeren Probleme in den Griff bekommt, beschreibt das Buch "Wenn Excel nervt...".

Launiges Werk

Dem amerikanischen Autor Curtis Frye kommt es in seinem launigen Werk zugute, dass er nicht nur als Excel-Spezialist, sondern auch als "professioneller Improvisationskomiker" tätig ist. So behält er auch dann seinen Humor, wenn er mal wieder mit dem "zwanghaften Korrekturdrang" der Software konfrontiert wird, oder wenn das Programm die Spalten partout anders sortieren will, als man sich das selbst vorstellt.

Excel-Ärgernisse

Es sei in keiner Weise schwierig gewesen, die Excel-Ärgernisse zu finden, schreibt Frye in seiner Einführung. Eher habe er seine liebe Not damit gehabt zu entscheiden, welche Probleme er aufnehmen und welche er weglassen soll. Insgesamt 303 wunden Punkten ist der Autor schließlich auf den Grund gegangen und hat zu jedem sein Gegenmittel ausgebreitet. Allerdings resultieren die meisten dieser Ärgernisse aus mangelnder Kenntnis der Funktionsvielfalt von Excel. Punkt für Punkt wird gezeigt, wie es geht - von der Dateneingabe, über die Formatierung der Werte, das Eingeben von Formeln und Gestalten von Diagrammen bis hin zu komplexen Berechnungen und dem Aufzeichnen eigener Makros.

Screenshots, Tipps und Übersichtstabellen veranschaulichen die dargestellten Problemlösungen zusätzlich

Seinen besonderen Praxiswert erhält das Buch aus der Beschreibung der Lösungen in Verbindung mit konkreten Anwendungssituationen. Da geht es etwa um die Berechnung der Arbeitstage in einem Unternehmen oder um das Berechnen von alternativen Szenarien mit unterschiedlichen Vorgaben. Screenshots, Tipps und Übersichtstabellen veranschaulichen die dargestellten Problemlösungen zusätzlich. Und damit Excel auch mal richtig Freude macht, gibt es unter den Programmen der Buch-Website auch ein kleines Tetris-Spiel. (APA/dpa)

Link

Curtis Frye: Wenn Excel nervt... Wie sie die Macken Ihres Lieblingsprogramms in den Griff bekommen.

Deutsche Übersetzung von Lars Schulten. Köln: Verlag O'Reilly. 2005. 262 Seiten. 24,00 Euro;

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsoft-Gründer Bill Gates

Share if you care.