Deutsche Jäger erklären rätselhafte Kornkreise

15. Juli 2005, 21:26
26 Postings

Demnach sind liebestolle Rehe schuld

Bonn - Für die über Nacht erscheinenden rätselhaften Kreise in Getreidefeldern oder auf Wiesen sind nach Darstellung deutscher Jäger keine Außerirdischen verantwortlich. Die Urheber seien liebestolle Rehe.

Die Paarungslust habe jetzt wieder das Rehwild ergriffen, teilte der Deutsche Jagdschutz-Verband (DJV) am Donnerstag in Bonn mit. Im Liebes-Vorspiel folgten die Rehböcke ihren Angebeteten hartnäckig und trieben sie dabei auch im Kreis, bis sie zur Paarung bereit seien.

Während der Paarungszeit seien Rehe blind vor Liebe, erläuterte der DJV. Sie verlören jede Vorsicht und überquerten Straßen selbst am Tag. Autofahrer sollten deshalb in den nächsten Wochen vorsichtig fahren und damit rechnen, dass einem Reh ein zweites oder sogar drittes Tier über die Fahrbahn folgt. (APA/dpa)

Share if you care.