Fielmann schielt auf deutlichen Gewinnzuwachs

21. Juli 2005, 11:34
posten

Gewinn der Optikerkette im abgelaufenen Quartal um 45 Prozent gestiegen - Zweistelliger Zuwachs für 2005 erwartet

Hamburg - Nach einem kräftigen Umsatz- und Gewinnschub im zweiten Quartal peilt die größte europäische Optikkette Fielmann auch für das Gesamtjahr 2005 einen deutlichen Gewinnzuwachs an. Der Umsatz sei vorläufigen Zahlen zufolge zwischen April und Juni um 28 Prozent auf 189 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit.

Der Vorsteuergewinn habe um 45 Prozent auf gut 24 Mio. Euro zugelegt. "Damit liegen wir im Plan", erklärte das Unternehmen anlässlich der Hauptversammlung am Donnerstag in Hamburg.

Optimistische Prognose

Erstmals gab der Brillenfilialist eine konkrete Umsatz- und Gewinnprognose. Für das Geschäftsjahr 2005 rechnet Fielmann mit einem prozentual zweistelligen Umsatzzuwachs und einer deutlichen Gewinnsteigerung.

Bisher hatte sich das Unternehmen nur auf zweistellige Zuwachsraten bei den verkauften Brillen und eine "angemessene" Gewinnsteigerung festlegen wollen. Endgültige Zahlen zum zweiten Quartal sollen am 25. August veröffentlicht werden.

Im ersten Quartal hatte Fielmann sich eine groß angelegte Werbeaktion für seine so genannte "Nulltarif-Versicherung" 20 Mio. Euro kosten lassen und dafür einen Gewinneinbruch um 60 Prozent in Kauf genommen.

Weniger Werbeausgaben

In den Folgequartalen sollten die Früchte eingefahren und die Werbeausgaben zurückgeschraubt werden. Bislang seien mehr als 800.000 Nulltarif-Versicherungen abgeschlossen worden, teilte Fielmann mit. Kunden erhalten bei Abschluss der Police alle zwei Jahre kostenlos eine neue Brille.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Fielmann wegen der weitgehenden Streichung von Krankenkassenzuschüssen für Brillen einen Gewinneinbruch vor Steuern um mehr als ein Drittel auf 72 Mio. Euro hinnehmen müssen. Nach Steuern war der Gewinn um knapp 37 Prozent auf 44,3 Mio. Euro zurückgegangen. (APA/Reuters)

Share if you care.