Rapperin Lil' Kim muss ins Gefängnis

11. Juli 2005, 22:13
18 Postings

Grammy-Preisträgerin wegen Meineids zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

New York - Die Rapmusikerin Lil' Kim ist wegen Meineids zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und einem Tag verurteilt worden. Die Grammy-Preisträgerin muss zudem eine Geldstrafe von 50.000 Dollar (rund 42.000 Euro) zahlen, entschied ein Richter in New York.

Die 29-Jährige wurde für schuldig befunden eine Geschworenen-Jury belogen zu haben. Mit ihrer Falschaussage wollte sie Freunde nach einer Schießerei vor einem New Yorker Studio schützen.

Lil' Kims ist sie die erste professionelle HipHop-Musikerin, die ins Gefängnis muss. Richter Gerard Lynch beschrieb sein Urteil als vergleichsweise milde. Theoretisch hätte er eine Maximalstrafe von 20 Jahren verhängen können. (APA)

Share if you care.