Iran: Kinderhändlerring gesprengt

7. Juli 2005, 20:44
posten

Kinder aus Krankenhäuser geraubt und an kinderlose Paare verkauft

Teheran - Die iranische Polizei hat Medienberichten zufolge einen Kinderhändlerring gesprengt, der mindestens 63 Babys aus Krankenhäusern geraubt und an kinderlose Paare verkauft haben soll.

Unter den 26 festgenommenen Frauen und Männern seien zwei Ärzte, mehrere Krankenhausmitarbeiter und Angestellte der Meldeämter, die alle Hand in Hand miteinander gearbeitet hätten, berichtete die Tageszeitung Schark Daily.

Dem Bericht zufolge konnte die Ermittler bisher acht der verschleppten Babys ausfindig machen, zwei seien zu ihren leiblichen Eltern zurückgebracht worden. Neben der Hauptstadt Teheran habe der Kinderhändlerring auch in den Nachbarorten Karadsch und Schar-e Rai operiert.(APA)

Share if you care.