Gerbert Frodl geht 2006 in Pension

11. Juli 2005, 22:03
posten

Österreichischen Galerie: Wird Agnes Husslein Nachfolgerin?

Wien - Gerbert Frodl, seit 1992 Direktor der Österreichischen Galerie, lässt seinen Vertrag Ende 2006 auslaufen. Dies teilte er Bildungsministerin Elisabeth Gehrer mit. Der Kunsthistoriker, 1940 in Klagenfurt geboren, wird daher mit vollendetem 66. Lebensjahr in Pension gehen. Frodl, der 1969 als Kustos in die Österreichische Galerie eintrat, zum STANDARD: "Ich mache nicht weiter, jetzt ist der Zeitpunkt für einen Wechsel."

Der Posten soll spätestens im Frühherbst ausgeschrieben werden. Es wird erwartet, dass sich Agnes Husslein, bis Jahresende Direktorin des Museums der Moderne in Salzburg, bewerben wird. (trenk/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 7.7.2005)

Share if you care.