Vier kleine Berge bis Nancy

7. Juli 2005, 16:57
posten

Auch auf der sechsten Etappe stehen heute Ausreißer und Sprinter im Vordergrund - Am Freitag folgt großes Heimspiel für Ullrich

Troyes - Die sechste Etappe führt heute über 199 Kilometer vom mittelalterlichen Handelszentrum Troyes nach Nancy (Hauptstadt Lothringens). Ausreißer bestimmen das Geschehen: Bei Kilometer 104 führt eine fünfköpfige Spitzentruppe bestehend aus: Karsten Kroon (Hol-RAB), Jaan Kirsipuu (Est-C.A), Stéphane Augé (Fra-COF), Mauro Gerosa (Ita-LIQ) und Christophe Mengin (Fra-FDJ).

Vier Bergwertungen der vierten Kategorie stehen heute am Programm. Im Zielort Nancy gastiert die Tour bereits zum 16. Mal. Der Stolz des ehemaligen Sitzes der Herzöge von Lothringen ist der 250 Jahre alte Place Stanislav im Herzen der Stadt. Die Fußgängerzone der Bischofsstadt, in der Fausto Coppi 1949 nach 137 Kilometern das längste Einzelzeitfahren der Tour-Geschichte gewann, gehört zum Weltkulturerbe der Unesco.

Ullrich vor Heimspiel bei der Tour de France

Erstmals seit 2002 führt die Tour de France auf 178 km wieder über deutschen Boden. Die siebente Etappe endet am Freitag in Karlsruhe, das achte Teilstück beginnt am Samstag in Pforzheim. In Karlsruhe wird es die mit vier Kilometern längste Zielgerade der Tour-Geschichte geben. Zum Spektakel werden insgesamt eine Million Zuschauer erwartet.

"Ich freue mich riesig darauf", sagt Lokalmatador Jan Ullrich vor dem Heimspiel. Rekordsieger Armstrong blickt mit Respekt auf beide Teil-Etappen und glaubt Ulrich sei vor heimischem Publikum besonders motiviert. (DER STANDARD, Printausgabe, Donnerstag, 7. Juli 2005, red/APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Start zur sechsten Etappe.

Share if you care.