A12: Alkoholisierter Radler als Geisterfahrer unterwegs

8. Juli 2005, 15:56
posten

Radfahrer fuhr in Schlangenlinien auf der Autobahn

Innsbruck - Gefährliche Szenen haben sich in der Nacht auf Mittwoch auf der Tiroler Inntalautobahn A12 abgespielt: Ein alkoholisierter Radler war als Geisterfahrer unterwegs. Der 27- Jährige hatte nach Angaben der Exekutive 1,56 Promille.

Der Mann wurde gegen 3.50 Uhr im Bereich Ampass östlich von Innsbruck auf der Richtungsfahrbahn Bregenz von einer Streife gestoppt. Auf Grund seiner starken Alkoholisierung benötigte der Mann sowohl den Pannenstreifen als auch den rechten Fahrstreifen. Der völlig orientierungslose Radfahrer wurde mit einem Taxi nach Hause gebracht. Auf ihn wartet eine Anzeige.

Bevor sich der Radler auf die Autobahn verirrt hatte, war er nach eigenen Angaben auf einer privaten Feier gewesen. Er gab an, dass er sich auf dem Weg nach Hause verfahren hätte. Zu dem Zeitpunkt gab es nur wenig Verkehr. Autofahrer dürften keine gefährdet gewesen sein, hieß es. (APA)

Share if you care.