Jede Zweite technikbegeistert

6. Juli 2005, 19:45
4 Postings

Studie zeigt, dass Unterhaltungselektronik keine Männerdomäne mehr ist

Berlin/Wien - Unterhaltungselektronik ist laut einer Studie des Berliner Forsa Instituts keine Männerdomäne mehr. So gaben 87 Prozent der im Auftrag des Elektronik-Herstellers Bang und Olufson befragten Frauen an, beim Kauf von Fernseher oder Musikanlage allein oder gemeinsam mit dem Partner zu entscheiden.

Technikbegeistert

Jede zweite Frau von 25 bis 49 findet Trends und Entwicklungen im Bereich Unterhaltungselektronik nach eigenen Angaben "spannend". Technikbegeistert sind dabei vor allem die Unter-30-Jährigen: In dieser Gruppe interessieren sich zwei Drittel für Unterhaltungselektronik.

Für 93 Prozent ist laut dieser Untersuchung - bei der 1.000 Frauen befragt wurden - Qualität ausschlaggebend für den Kauf von Geräten. Etwa den gleichen Stellenwert (91 Prozent) nimmt die Benutzerfreundlichkeit ein. Erst dann folgen Preis (84 Prozent) und Technischer Stand (84 Prozent), Produktdesign (60 Prozent) und Marke (42 Prozent). (APA)

Share if you care.