AT&S mit neuen Aufsichtsräten - Dörflinger, Hochleitner, Fink kommen

14. Juli 2005, 19:31
posten

Wachablöse im Vorstand des steirischen Leiterplattenherstellers - HV erteilt Genehmigung für Kapitalmaßnahmen und Aktienrückkauf

Der steirische Leiterplattenproduzent AT&S hat bei seiner am Dienstag stattfindenden Hauptversammlung drei neue Aufsichtsräte bestellt, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Wie angekündigt, wurde der bisherige Vorstandschef Willi Dörflinger in das Kontrollgremium gewählt. Dazu wurden der scheidende Siemens-Österreich-Generaldirektor Albert Hochleitner und Karl Fink, stellvertretender Generaldirektor des Großaktionärs Wiener Städtische bestellt. Seit 1. Juli hat der langjährige Finanzvorstand Harald Sommerer den Vorstandsvorsitz übernommen.

Bestätigt

Hannes Androsch, Georg Riedl sowie Erich Schwarzbichler, alle drei bereits bisher Mitglieder des Aufsichtsrats, wurden von der Hauptversammlung für eine weitere Periode bestätigt. Der Aufsichtsrat der AT&S umfasst somit sechs gewählte Mitglieder sowie drei Vertreter der Belegschaft.

Satte Mehrheit

Auch bei allen anderen Tagesordnungspunkten stimmte die Hauptversammlung mit überwältigender Mehrheit von zwischen 99,6 Prozent und 100 Prozent zu. So wurde etwa die Möglichkeit, eigene Aktien von bis zu 10 Prozent des Grundkapitals zurückzukaufen, verlängert. Außerdem wurde die Möglichkeit zu einer Kapitalerhöhung sowie die Möglichkeit zur Begebung einer Wandelschuldverschreibung genehmigt. (APA)

Link

AT&S

Share if you care.