Südautobahn: Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall

6. Juli 2005, 21:59
posten

Rumänischer Autolenker kam von der Fahrbahn ab

Klagenfurt - Bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn A2 in St. Andrä/Lav. im Bezirk Wolfsberg sind in der Nacht auf Dienstag sieben Menschen verletzt worden. Ein Autolenker aus Rumänien kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab.

Der 23-jährige Lenker war in Richtung Italien unterwegs, als er mit sein Auto plötzlich ausscherte. Das Auto stieß gegen die Leitschiene und eine Notrufsäule, worauf sich das Fahrzeug mehrmals überschlug und in einer Böschung landete.

Dabei wurden alle sieben Insassen, darunter zwei Kleinkinder aus dem Fahrzeug geschleudert und zum Teil schwer verletzt.

Insgesamt drei Rettungswagen mussten ausrücken. Die Verletzten wurden ins Landeskrankenhaus nach Wolfsberg gebracht.(APA)

Share if you care.