Empörung über Umbesetzung in Wissenschaftsrat

31. Juli 2005, 18:11
7 Postings

Joachim Kappel und Walter Berka ersetzen Wolfgang Mantl und Jochen Ziegenfuß

Wien - Für Aufsehen sorgte Elisabeth Gehrer am Dienstag mit ihren Nachbesetzungen im Wissenschaftsrat. Die Bildungsministerin hat Personalberater und Universitätslektor Joachim Kappel von Egon Zehnder International (45) und den Salzburger Verfassungsrechtler Walter Berka (57) in den Wissenschaftsrat berufen. Sie ersetzen Wolfgang Mantl und Jochen Ziegenfuß.

Insbesondere Kappels Bestellung empört die Opposition, wird der studierte Jurist doch dem Einflussbereich des Dritten Nationalratspräsidenten Thomas Prinzhorn zugerechnet. Als Geschäftsführender Partner bei Egon Zehnder International hat Kappel im Jahr 2000 von diversen Ministerien diverse Recruiting-Aufträge erhalten, unter anderem zur Bestellung des ÖIAG-Aufsichtsrats. Gehrer hält beide für "bestens geeignet". (ung, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 6.7.2005)

Share if you care.