Hilfe Sekundenmethode

5. Juli 2005, 19:01
posten

Abstandsmessung, selbst gemacht

Härtere Zeiten für Drängler sind mit dem 1. Juli angebrochen. Denn wer 0,2 bis 0,4 Sekunden hinter dem Vordermann fährt und erwischt wird, bekommt eine Vormerkung. Kontrolliert wird das von der Exekutive vor allem mit speziellen Abstandsmessgeräten.

Diese sind meist auf Brücken über der Autobahn postiert und vereinen Radar und Videoaufzeichnung. Letztere um zu verhindern, dass nur eine Momentaufnahme entsteht, etwa wenn man hinter einem schnelleren Fahrzeug umspurt.

Experten empfehlen auf Freilandstraßen zwei bis drei Sekunden Sicherheitsabstand. Kontrollieren kann man diesen mit der Sekundenmethode: Man wartet, bis der Vordermann einen markanten Punkt passiert und zählt dann, wie lange man braucht um selbst daran vorbeizufahren. (moe, DER STANDARD Printausgabe, 06.07.2005)

Share if you care.