"Financial Times" ist die weltbeste Zeitung

19. Juli 2005, 16:11
11 Postings

Umfrage reiht "Wall Street Journal" auf Platz zwei, "Frankfurter Allgemeine Zeitung" auf Platz drei

Die britische "Financial Times" ist laut einer Umfrage die beste Zeitung der Welt. Bei einer am Dienstag in Zürich veröffentlichten Erhebung der Internationalen Medienhilfe (IMH) sagten 19,4 Prozent der Befragten, die "FT" sei die beste Zeitung. Auf Erfolgskurs sind demnach ebenfalls das amerikanische "Wall Street Journal" (17,0 Prozent) sowie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (16,2 Prozent).

"New York Times" in Ranking abgestiegen

Auf den Plätzen vier bis sechs befinden sich laut IMH-Statistik die französische Zeitung "Le Monde" (12,5 Prozent), die "Neue Zürcher Zeitung" (12,1 Prozent) und die "New York Times" (8,1 Prozent), die allerdings die Liste im vergangenen Jahr noch angeführt hatte. Als möglichen Grund für den Abstieg nannte die IMH Skandale um fehlerhafte Berichterstattung und angeblich unreine Recherche.

Neu unter den ersten zehn Zeitungen sind nach Angaben der IMH die japanische Zeitung "Asahi Schimbun" auf Platz acht (2,6 Prozent) sowie der italienische "Corriere della sera" (1,3 Prozent) auf Platz zehn. Platz sieben und neun stellen die "International Herald Tribune" aus Frankreich mit 5,2 Prozent und die spanische "El Pais" mit 1,9 Prozent der Stimmen.

Die IMH führte die Umfrage zur Ermittlung des Renomees internationaler Zeitungen bereits zum vierten Mal durch. In 50 Staaten wurden den Angaben zufolge jeweils 20 Personen befragt. Darunter seien Unternehmer, Politiker, Universitätsdozenten, Journalisten und Werbefachleute gewesen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.