Chinesen haben mit 17 den ersten Sex

7. Juli 2005, 20:43
9 Postings

Zwar neun Jahre früher als Elterngeneration, aber noch immer viel später als "westliche" Altersgenossen

Peking - Chinesische Jugendliche haben deutlich früher Sex als ihre Eltern - aber noch immer viel später als ihre Altersgenossen im Westen: Beim "ersten Mal" sind die Jugendlichen in der Volksrepublik Medien zufolge im Durchschnitt 17 Jahre alt. Damit seien sie immerhin neun Jahre früher dran als die Generation der heute 50-Jährigen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag.

"Die Öffnung der chinesischen Gesellschaft und das frühere Eintreten der Pubertät sind für diese Entwicklung verantwortlich", sagte Soziologie-Professor Zhou Xiaozheng. Sex war jahrhundertelang ein Tabuthema in China. In den vergangenen Jahren gab es aber einen drastischen Wandel. Selbst Sex-Artikel sowie -filme sind inzwischen überall in den Städten und übers Internet zu haben. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Küssen unterm Sonnenschirm: Sex ist in China noch immer tabuisiert

Share if you care.