Steinzeit statt Shakespeare: Kommende Filmprojekte von Regisseur Emmerich

11. Juli 2005, 22:15
posten

Für Film "The Day After Tomorrow" erhält er Euronatur-Umweltpreis 2005 - Filmemacher kritisierte die USA als "großen Umweltverschmutzer"

Ludwigsburg - Hollywood-Regisseur Roland Emmerich (49), ("The Day After Tomorrow") will sich in seinem nächsten Film der Steinzeit und Mammut-Jägern widmen. "Ich liebe Natur, ich liebe Tiere, mich hat immer interessiert, woher wir kommen, und in der Steinzeit gab es erste Formen von Kultur", sagte der deutsche Filmemacher am Dienstag in Ludwigsburg am Rande der Verleihung des Euronatur-Umweltpreises an ihn.

Shakespeare-Film um ein Jahr verschoben

Das Thema filmreif hinzubekommen, sei nicht leicht gewesen, könne nun aber starten, so Emmerich. Er habe ursprünglich als nächstes einen Shakespeare-Film machen wollen. Dieser sei allerdings um ein Jahr verschoben, weil die geplante Schauspieler-Besetzung nicht früher verfügbar sei.

Der deutsche Star-Regisseur ("Independence Day", "Der Patriot", "Godzilla") wurde in Ludwigsburg von der Stiftung Europäisches Naturerbe geehrt, weil er in seinem Film auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam gemacht habe.

Preis für Film "The Day After Tomorrow"

Die Stiftung Europäisches Naturerbe (Euronatur) würdigte Emmerichs Arbeit als mutig. Der gebürtige Sindelfinger habe gegen den Widerstand von Teilen der amerikanischen Filmindustrie Umweltthemen einem größeren Publikum nahe gebracht, sagte Euronatur-Präsident Claus-Peter Hutter. Mit der nicht dotierten Auszeichnung wurde auch Hans Bibelriether, Präsident des europäischen Nationalpark-Verbands Europarc, für sein Lebenswerk geehrt.

Frühere Preisträger sind unter anderen Nelson Mandela, Michail Gorbatschow, Prinz Charles sowie Klaus Töpfer, der als diesjähriger Laudator Emmerichs Verbindung von Science-Fiction mit der denkbaren Realität in seinen Filmen als gelungen hervorhob. Der Regisseur habe etwa auch in seinem frühen Film "Moon 44" auf Gefahren für die Umwelt hingewiesen und rege seither immer wieder zum Nachdenken an.

Die Stiftung Euronatur wurde 1987 von den führenden deutschen Naturschutzorganisationen gegründet und fördert Umweltschutzprojekte in aller Welt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Filmszene in "Day after Tomorrow": Eiszeit in New York

Share if you care.