Kärnten: Mehrere zweisprachige Ortstafeln zerstört oder entfernt

8. Juli 2005, 16:47
234 Postings

In kleinen Ortschaften um Ludmannsdorf - Suche nach Tätern läuft - Gemeinde will Tafeln erneuern und wieder aufstellen

Wien - In der Kärntner Gemeinde Ludmannsdorf sind am vergangenen Wochenende mehrere zweisprachige Ortstafeln bzw. Hinweisschilder demoliert worden. Das bestätigte der Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz, Helmut Mayer, am Dienstag.

Betroffen sind die Ortschaften Bach, Edling, Moschenitzen, Ludmannsdorf, Großkleinberg und Pugrad, in einigen Orten waren die Tafeln erst im Mai dieses Jahres in Anwesenheit von Landeshauptmann Jörg Haider (B) aufgestellt worden. Nach Angaben der Gemeinde wurde am Montag Anzeige gegen unbekannte Täter erstattet. Wann und wie die zerstörten bzw. gestohlenen Tafeln ersetzt werden, wird in den kommenden Tagen entschieden.

Wie Mayer erklärte, seien die Ermittlungen im Gange, konkrete Hinweise auf die Täter gebe es vorerst aber nicht. Man habe nach der Aufstellung der zweisprachigen Aufschriften zwar Anweisung gegeben, verstärkt auf den Schutz der Tafeln und Hinweisschilder zu achten, "aber wir können nicht überall sein". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Ludmannsdorf wurden mehrere zweisprachige Ortstafeln von unbekannten Tätern abmontiert

Share if you care.