Sohn von Uschi Glas wegen Amtsanmaßung zu Geldstrafe verurteilt

9. Juli 2005, 17:19
3 Postings

Gericht: "Grenzen der Kunstfreiheit überschritten"

Der Sohn der Schauspielerin Uschi Glas ist am Dienstag vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten wegen Amtsanmaßung und Missbrauch von Notrufen zu 1.200 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Bei Dreharbeiten für die Sendung "Mission MTV" hatte sich TV-Moderator Benjamin Tewaag unter anderem als SEK-Beamter (Sondereinsatzkommando) verkleidet und Festnahmen vorgetäuscht.

Damit seien die Grenzen der Kunstfreiheit überschritten, urteilte das Gericht. Der 29-jährige Tewaag wollte einen Freispruch erzielen und hat Berufung angekündigt. (APA/dpa)

Share if you care.