Grüne: Verhandlungserfolg der SPÖ nicht nachvollziehbar

5. Juli 2005, 20:51
4 Postings

Glawischnig erneuert Kritik am geplanten Asylgesetz

Wien - Kritik an der Zustimmung der SPÖ zum Asyl- und Fremdenrechtspaket der Regierung kommt weiterhin von den Grünen. Schutzbestimmungen für traumatisierte Asylwerber würden gestrichen, die Zwangsbehandlung Hungerstreikender zugelassen, das Hausrecht "de facto abgeschafft".

"Es ist für uns nicht nachvollziehbar, was der Verhandlungserfolg der SPÖ ist", ätzte Grünen-Vizechefin Eva Glawischnig bei einer Pressekonferenz am Dienstag. (APA)

Share if you care.