Beauty-Report: Ergebnisse im Detail

5. Juli 2005, 11:43
posten

Im Schnitt nur 1,3 Zahnbüsten pro Jahr und Gebiss - Körperhaare sind vor allem bei den Jungen out

Detailergebnisse aus der Studie "Wie schön ist Österreich?": Am eifrigsten werden die Zähne gepflegt. Fast neun von zehn Befragten putzen laut eigenen Angaben mindestens zwei Mal pro Tag. Schleißig ist man aber beim Werkzeug: Pro Kopf werden durchschnittlich nur 1,3 Zahnbürsten pro Jahr verbraucht.

Körperhaare sind bei vielen Jungen out. Insgesamt drei Fünftel der Frauen und ein Drittel der Männer entfernen sich Bein-, Achsel- und/oder Schamhaare. In der Altersgruppe bis 35 rasiert, epiliert oder harzt jede(r) zweite Umfrageteilnehmer mindestens ein Mal pro Woche. Quer durch alle Alterschichten lässt man vom Entfernen der Körperhaare wie auch vom Peeling aber mehrheitlich die Finger.

Vier von zehn nehmen mindestens einmal in der Woche Vollbad

Vier von zehn Befragten gönnen sich mindestens ein Mal pro Woche ein Vollbad. Weitere vier von zehn baden selten oder nie. Zwei Drittel cremen mehrmals pro Woche ihren Körper ein, bei den Frauen sogar fast die Hälfte ein Mal täglich. Immerhin ein Viertel der Männer schmiert auch schon jeden Tag.

Beim Thema Haare waschen sind die Männer eifriger: 28 Prozent der Österreicher tun es täglich, weitere 50 Prozent mehrmals pro Woche. Bei den Frauen steht Haare waschen nur bei acht Prozent auf dem täglichen Programm. Allerdings verwenden sie deutlich mehr Produkte und pflegen doppelt so oft mit Balsam und Kuren.

Pediküre

Fast sechs von zehn Österreicherinnen und Österreichern machen mehrmals pro Woche Maniküre, knapp drei von zehn mindestens ein Mal pro Woche. Pediküre steht laut Umfrage bei mehr als zwei Dritteln mindestens ein Mal pro Woche auf dem Programm.

Ein gepflegtes Äußeres macht für fast alle Befragten einen wichtigen Teil der Attraktivität aus. Für neun von zehn Befragten gehören saubere Zähne dazu, acht von zehn finden gepflegte Hände, schöne Haare und eine gepflegte Haut sexy. Mehr als drei Viertel achten auf schicke Kleidung und guten Duft. Mehr als drei Viertel meinen, dass es beruflich wichtig ist, gepflegt zu sein. Sieben von zehn sind überzeugt, dass es attraktive Menschen einfacher im Leben haben. (APA)

Share if you care.