Zweiter Einbruch in einem Monat auf Südautobahn-Raststation

6. Juli 2005, 15:32
1 Posting

Täter schweißten Tresor auf und erbeuteten 17.000 Euro Bargeld

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats war die Südautobahn-Raststation Bad Fischau-Brunn (Bezirk Wiener Neustadt) Schauplatz eines Einbruchs. Die Täter verschafften sich in der Nacht auf Montag über die Toiletteanlage Zutritt zu den Büroräumen und schweißten den eingemauerten Tresor auf. Daraus erbeuteten sie 17.000 Euro Bargeld sowie eine beträchtliche Anzahl Autobahn-Vignetten.

In der Nacht auf den 3. Juni drangen die - nach Angaben der ermittelnden Kriminalisten aus Sollenau wahrscheinlich selben Täter - erstmals in das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Gebäude ein, brachen den zweiten, freistehenden Safe auf und entkamen mit rund 5.000 Euro Bargeld. Während sie Anfang Juni dem Geldschrank mit einer "Flex" zu Leibe, beim Einbruch von Sonntag auf Montag verwendeten sie ein Schweißgerät. (APA)

Share if you care.