Wieder leichtes Erdbeben in Tirol

6. Juli 2005, 08:22
posten

Im Gebiet von Elbigenalp im Lechtal

Neuerlich hat es in Tirol ein leichtes Erdbeben gegeben: Die Erdstöße ereigneten sich laut Österreichischem Erdbebendienst am Dienstag um 1.02 Uhr im Gebiet von Elbigenalp im Lechtal (Bezirk Reutte).

Das Erdbeben wies eine Magnitude von 2,8 auf. Während die Magnitude nach Richter ein Maß für die im Erdinneren freigesetzte Energie darstellt, beschreibt die Intensität der zwölfstufigen Europäischen Makroseismischen Skala die Auswirkungen an der Erdoberfläche.

Ersten Auswertungen zufolge könnte das Beben eine Epizentralintensität von vier Grad nach der Europäischen Makroseismischen Skala erreicht haben. Mit Schäden an Gebäuden sei bei dieser Stärke nicht zu rechnen. (APA)

Share if you care.