An: Karin.Krichmayr@derStandard.at

13. Juli 2005, 08:23
2 Postings

Von: Vizebürgermeisterin Grete Laska
Betrifft: AW: Prater neu oder doch alt

Wir sind stolz auf unsere Vergangenheit und stellen in der Gegenwart die Weichen für die Zukunft! Im Prater heißt das: Wiener Geschichte und Geschichten in modernen Erlebniswelten sichtbar machen. Zu kompliziert? Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, schauen Sie sich am 7. Juli den Film Die Pratermizzi an und glauben Sie wie wir daran, dass in einigen Jahren die Wasserrutschbahn im alten Glanz mit neuer Technik wieder steht. Mit freundlichen Grüßen, Grete Laska

An: Vizebürgermeisterin Grete Laska Von: Karin.Krichmayr@derStandard.at Betrifft: Prater neu oder doch alt

Der Wurstelprater wird ganz neu werden. Sie wollen die "moderne Technologie" des heutigen Praters "in einen historischen Background" einbetten. Wie kann man sich das vorstellen - ein Hightech-Vergnügungspark unter dem Motto "Back to the Future" oder doch ein Nostalgiepark? Und wann werden wir es erfahren? mfG Karin Krichmayr (DER STANDARD Printausgabe, 05.07.2005)

  • Artikelbild
Share if you care.