Kabarettpreis Karl für Leo Lukas

12. Juli 2005, 13:10
posten

Musiker, Komponist, Regisseur, SF-Schriftsteller und Theaterautor gilt als einer der produktivsten Kabarettisten der heimischen Szene

Wien - Der österreichische Kabarettpreis Karl, dotiert mit 7000 Euro, geht an Leo Lukas. Der 1959 in Köflach geborene Musiker, Komponist, Regisseur, SF-Schriftsteller und Theaterautor gilt als einer der produktivsten Kabarettisten der heimischen Szene. Den Kabarettförderungspreis (3000 Euro), ebenfalls von der Wien Energie gesponsert, erhält das Duo WalterSeidl (Gerhard Walter und Gerry Seidl). Die Preisverleihung findet am 24. Oktober im Rahmen des Österreichischen Kabarettfestivals im Wiener Lustspielhaus auf dem Wallensteinplatz statt. (trenk/DER STANDARD, Printausgabe, 05.07.2005)
Share if you care.