Peeling für Abe Lincoln

21. Juli 2005, 11:34
3 Postings

Der deutsche Reini­gungs­spezialist Kärcher übernimmt "Gesichts­pflege" für die steinernen US-Präsidenten am Mount Rushmore

Washington/Wien - Der deutsche Reinigungsgerätehersteller Kärcher reinigt in Zusammenarbeit mit dem National Park Service die in Stein gehauenen Köpfe amerikanischer Präsidenten am Mount Rushmore im US-Bundesstaat South Dakota.

Die restauratorischen Reinigungsarbeiten werden im Rahmen eines Kultursponsorings durchgeführt, teilt das Unternehmen mit. Dabei sollen Flechten, Algen, Moose und andere organische Verschmutzungen entfernt werden, die den darunter befindlichen Stein durch Biokorrosion auf lange Sicht schädigen.

Independence Day

Diese erste Reinigungsaktion am Mount Rushmore wurde am Montag zum amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4. Juli begonnen und soll voraussichtlich Anfang August abgeschlossen sein.

Die Monumentalköpfe der amerikanischen Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln wurden 1927 bis 1941 von dem Bildhauer Gutzon Borglum geschaffen. Sie sind vom Scheitel bis zum Kinn etwa 18 Meter hoch.

Reinigungsspezialist

Kärcher hat in den vergangenen 20 Jahren rund 80 Reinigungsmaßnahmen an historischen Monumenten durchgeführt, etwa am Brandenburger Tor in Berlin, der Christusstatue in Rio de Janeiro und an den Kolonnaden des Petersplatzes in Rom.

Die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Winnenden bei Stuttgart und hat 2004 mit 5.600 Mitarbeitern einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erzielt. (APA)

Link

Kärcher
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.