"Vorwärts, nun die Transsexuellen"

4. Juli 2005, 11:08
posten

Spanien feiert die Homosexuellen-Ehe - Mehr Rechte für transsexuelle Menschen geplant

Madrid - Zehntausende Menschen haben am Samstag auf einer Parade zum Christopher Street Day in Madrid die Einführung der Homosexuellen-Ehe in Spanien gefeiert. Unter dem Motto "Vorwärts, nun die Transsexuellen" zogen die TeilnehmerInnen begleitet von zwei Dutzend bunten Karossen durch das Zentrum der spanischen Hauptstadt. An der Parade nahm im Namen der Regierung Kulturministerin Carmen Calvo teil.

Die Vorsitzende des Schwulen- und Lesbenverbands (FELGT), Beatriz Gimeno, erklärte: "Dies ist eine Demonstration der Freude." Zugleich forderte sie ein Ende der Diskriminierung von Transsexuellen.

Das Parlament hatte am Donnerstag das von der sozialistischen Regierung eingebrachte Gesetz zur Einführung der Ehe gleichgeschlechtlicher Paare beschlossen. Dieses ist nach der Veröffentlichung im Amtsblatt bereits am Sonntag in Kraft getreten. Schwule und lesbische Paare können somit seit Montag das Aufgebot bestellen und in den Standesämtern einen Hochzeitstermin beantragen.

Mehr Rechte für Transsexuelle

Zudem will die Regierung die Rechte der Transsexuellen stärken. Die sozialistische Regierung werde dem Parlament nach der Sommerpause einen Gesetzentwurf vorlegen, der die amtliche Änderung des Vornamens nach einer Geschlechtsumwandlung erleichtern soll, wie Zeitungen am Samstag berichteten. Zudem prüfe die Regierung, ob die Kosten für Geschlechtsumwandlungen von der staatlichen Krankenversicherung übernommen werden können. In Spanien leben Schätzungen zufolge 8.000 Transsexuelle. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Am Samstag wurde in Madrid gefeiert!
Share if you care.