OÖ: Tierquäler schnitt Pferden Mähne und Schweife ab

5. Juli 2005, 09:05
5 Postings

Vierbeiner können Fliegen und Mücken nicht mehr abwehren

Linz - Ein vorerst unbekannter Tierquäler hat in Oberösterreich Pferden Mähnen und Schweife abgeschnitten. Die fünf Isländerpferde, die sich auf einer Koppel im Bezirk Vöcklabruck befanden, können nun keine Fliegen und Mücken abwehren und müssen daher leiden, teilte die Sicherheitsdirektion für Oberösterreich in einer Presseaussendung am Montag mit.

Der Täter suchte am vergangenen Wochenende die Pferdekoppel in Schörfling auf und kürzte den Tieren die Mähnen und Schweife "in nicht unerheblichen Ausmaß", so die Exekutive. Die Besitzerin verständigte den Tierarzt, dieser stellte eindeutig Tierquälerei fest.

Die Pferdebesitzerin erlitt einen erheblichen finanziellen Verlust, da sie einen Vierbeiner in Kürze um 6.000 Euro verkaufen wollte. Das Tier sei aber nun höchstens 1.000 Euro wert. (APA)

Share if you care.