Zwei Polizisten bei Anschlag in Kirkuk getötet

5. Juli 2005, 14:54
1 Posting

Industrieminister Najafi entging nur knapp einem Mordanschlag in Bagdad - Führendes Mitglied von Schiiten-Partei ermordet

Bagdad - Bei der Explosion einer Autobombe nahe der nordirakischen Stadt Kirkuk sind am Sonntag mindestens Polizisten getötet worden. Der Anschlag richtete sich gegen den örtlichen Polizeichef Imad Nour Eddine, der zum Zeitpunkt der Explosion jedoch nicht in seinem Auto war.

Der irakische Industrieminister Osama Abdul Aziz Najafi entging indes in Bagdad nur knapp einem Mordanschlag; beim Beschuss seines Autokonvois wurden nach Polizeiangaben am Samstag vier seiner Leibwächter verletzt.

In Bagdad wurde nach Angaben des Innenministeriums ein führendes Mitglied der Schiitenpartei SCIRI, Abdel Kazem Abdallah, auf offener Straße erschossen. Vier weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben im Norden Bagdads getötet. Das US-Außenministerium äußerte sein Bedauern über den Tod eines 49-jährigen Mannes mit Schweizer und irakischer Staatsbürgerschaft, der irrtümlich von einer Soldatin erschossen wurde. (APA/AP)

Share if you care.