"Tatort"-Star Peter Sodann soll für PDS in den Bundestag

7. Juli 2005, 19:40
2 Postings

Ende Juni als Theater-Intendant verabschiedet

Leipzig - "Tatort"-Kommissar Peter Sodann wechselt offenbar in die deutsche Politik. Der 69-jährige Schauspieler aus Halle (Sachsen-Anhalt) soll Spitzenkandidat der Linkspartei PDS in Sachsen bei der geplanten Bundestagswahl werden. Das bestätigte die stellvertretende PDS-Bundesvorsitzende Katja Kipping dem MDR.

Sodanns Stärke sei es, durch seine langjährige Arbeit als Theaterintendant Politik und Kultur zu verbinden und einfach zu vermitteln. Es fehle dennoch nicht an wichtigen anderen Köpfen im sächsischen Verband, sagte die PDS-Bundesvizechefin. Nach Informationen von "MDR aktuell" soll die Kandidatur am Montag bekannt gegeben werden. Sodann hat sich Ende Juni als Intendant am "neuen Theater" in Halle an der Saale verabschiedet. Im "Tatort" spielt er seit 1991 den Leipziger Kommissar Ehrlicher. (APA/AP)

Share if you care.