Geisterfahrerunfall auf der Rheintalautobahn

4. Juli 2005, 13:43
1 Posting

Zwei Verletzte 30-Jähriger Vorarlberger verweigerte Alkotest - Autobahnsperre für eineinhalb Stunden

Bregenz - - Bei einem Geisterfahrerunfall auf der Rheintalautobahn wurden Sonntagfrüh zwei Autolenker verletzt. Ein 30-jähriger Geisterfahrer aus Frastanz kollidierte kurz nach 7.30 Uhr frontal mit einem 19-Jährigen aus Ort im Innkreis auf Höhe der Autobahnausfahrt Lauterach. Laut Autobahnpolizei verweigerte der Geisterfahrer den Alkotest. Der Oberösterreicher musste zur stationären Behandlung ins Spital gebracht werden. Nach dem Unfall musste der Autobahnabschnitt für eineinhalb Stunden gesperrt werden. (APA)
Share if you care.