Argentinien U20-Weltmeister

22. Juli 2005, 10:05
34 Postings

Torschützenkönig und "Spieler der WM" Lionel Messi traf zwei Mal vom Elfmeterpunkt beim 2:1 der "Gauchos" über Nigeria

Utrecht - Der argentinische Fußball-Nachwuchs hat zum fünften Mal die U20-Weltmeisterschaft für sich entschieden. Favorit Argentinien bezwang am Samstag im Finale der Titelkämpfe in den Niederlanden vor 20.000 Zuschauern in Utrecht Nigeria dank zweier von Supertalent Lionel Messi verwerteter Foulelfmeter (40.,75.) mit 2:1 (1:0). Die Nigerianer hatten zwischenzeitlich durch Chinedu Ogbuke ausgeglichen (53.).

Rekord-Weltmeister im Nachwuchsbereich

Mit dem fünften U20-Titel nach 1979, 1995, 1997 und 2001 übertrafen die Argentinier den Erzrivalen Brasilien, der sich mit einem 2:1-Erfolg über Marokko Platz drei gesichert hatte, und krönten sich zum alleinigen Rekordweltmeister im Nachwuchsbereich. Die Afrikaner verpassten bei der zweiten Finalteilnahme den ersten U20-Triumph, obwohl sie in der ersten Hälfte den Ton angegeben hatten.

Argentinien konnte sich jedoch auf eine kompakte Defensive und auf das 18-Jährige Ausnahmetalent Messi verlassen. Nach einem Foul von Dele Adeleye an dem 18-Jährigen verwandelte der Gefoulte selbst zum 1:0. Gerade als die "Gauchos" das Spiel nach der Pause unter Kontrolle zu bringen schienen, schlug das von Spielmacher John Obi Mikel angeführte Nigeria durch einen herrlichen Hechtkopfball von Ogbuke zurück.

Das letzte Wort hatte aber Messi: Der 18-jährige "Wunderknabe" behielt nach einer rüden Attacke von Monday James an Sergio Aguero erneut die Nerven und schoss Argentiniens Nachwuchs zum fünften Mal in den Fußball-Himmel.

Zwei Auszeichnungen für Messi

"Das ist ein großartiger Tag für unser Land. Ich bin überglücklich", sagte Messi, der sich mit sechs Treffern auch die Torjäger-Krone aufsetzte, nach dem Match. Außerdem wurde der "Barca"-Angreifer als herausragender Spieler der WM mit dem "Goldenen Ball" ausgezeichnet. "Er hat wie viele seiner Mitspieler eine große Zukunft vor sich. Auf diese Mannschaft kann Argentinien stolz sein", sagte Erfolgstrainer Francisco Ferraro.

Beim FC Barcelona steht Messi zumindest noch bis 2012 unter Vertrag, künftig will er in der spanischen Primera Division für Furore sorgen. Seine festgeschriebene Ablösesumme soll rund 150 Millionen Euro betragen - mehr als jene des als "unverkäuflich" geltenden Weltfußballers Ronaldinho, die auf 100 Millionen geschätzt wird. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der bei Barca unter Vertrag stehende Matchwinner Lionel Messi war auch der Schützenkönig des Turniers.

Share if you care.