Tatsächlich: Übertragungs-Chaos

3. Juli 2005, 18:28
64 Postings

ATVplus: Auch um 18.00 lief noch das Wimbledon-Finale und nicht die angekündigte Übertragung des Live 8-Konzerts "ab 16 Uhr"

Wien - Lange Gesichter bei österreichischen Musikfans, die ab 16 Uhr auf ATVplus eine Übertragung des Musikspektakels "Live 8" erwartet hatten - so wie das der Sender ursprünglich angekündigt hatte. Um 17.45 Uhr lief auf dem Kanal des österreichischen Privat-Senders nach wie vor das Tennis-Damenfinale aus Wimbledon.

"Einen kritischen Tag", nennt das Andreas Schneider, Leiter der Eigenproduktionen bei ATVplus, am Samstag gegenüber derStandard.at. Solche Veranstaltungen seien "unplanbare Events" und auf die Verschiebungen in Wimbledon musste schnell reagiert werden. "Welche Community verärgern wir?", lauteten die Überlegungen um 16 Uhr, berichtet Schneider.

Nachdem die ganze Woche über vom Tennis-Turnier in Wimbledon berichtet wurde, wäre es eigenartig gewesen, die Übertragung des Finales abzubrechen. Das sei freilich "nicht optimal". "Wir waren in einer Lose-Lose-Situation".

Warum nicht auch auf der Homepage des Senders auf die Verschiebung der Konzert-Übertragung hingewiesen wurde, konnte Schneider nicht beantworten. Aber man habe schließlich von einer Übertragung "ab 16 Uhr" und nicht "um 16 Uhr" gesprochen. (red)

  • Auch um 18 Uhr verspricht die Homepage noch: "Jetzt auf ATVplus...."
    screenshot atvplus.at

    Auch um 18 Uhr verspricht die Homepage noch: "Jetzt auf ATVplus...."

Share if you care.