Spam-Mails können die Gesundheit fördern

5. Dezember 2005, 10:19
20 Postings

Empfänger machten mehr Sport und nahmen ab

Wer regelmäßig unerwünschte E-Mails zum Thema Gesundheit und Fitness erhält, lebt einer Studie kanadischer Forscher zufolge tendenziell gesünder. Teilnehmer der gut dreimonatigen Untersuchung, die wöchentlich solche Spam-Mails bekamen, trieben demnach in der Regel mehr Sport und nahmen auch ab. Die Probanden, an die die E-Mails nicht geschickt wurden, legten hingegen in derselben Zeit an Gewicht zu.

1.600 Menschen

Insgesamt nahmen etwa 1.600 Menschen an der Studie teil, die die Forscher in der aktuellen Ausgabe des US-Fachmagazins "American Journal of Health Promotion" vorstellten.(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.