Ermittlungen gegen AC Torino

7. Juli 2005, 14:10
1 Posting

Verdacht auf Betrug und Bilanzfälschungen beim Serie-A-Aufsteiger

Turin - Die italienische Justiz hat Ermittlungen gegen den Serie-A-Aufsteiger AC Torino aufgenommen. Der Sitz des Fußballklubs ist in der Nacht auf Samstag durchsucht worden. Wegen mutmaßlichen Betrugs und Bilanzfälschungen sind Klub-Besitzer Franco Ciminelli und Verbandspräsident Attilio Romero in den Sog der Ermittlungen der Turiner Staatsanwaltschaft geraten, berichteten italienische Medien. Auch die Wohnungen der Verdächtigen wurden durchsucht.

Die Ermittlungen wurden auf Grund von Unregelmäßigkeiten bei einer Bürgschaft eingeleitet, die der Klub vorgelegt hatte, um die Lizenz für die nächste Serie-A-Saison zu erhalten. Große finanzielle Schwierigkeiten belasten den Klub, der zwei Jahre nach dem Abstieg aus der Serie A wieder die Rückkehr in die höchste italienische Fußball-Liga geschafft hat. (APA)

Share if you care.