Ferienverkehr: Stau in Richtung Süden

2. Juli 2005, 19:50
posten

Die Südosttangente war zeitweise ein einziger Parkplatz - mehrere Unfälle durch regennasse Fahrbahn

Wien - Der Urlaubsverkehr setzte am Wochenende voll ein: Bereits am Freitagabend waren auf vielen Hauptverkehrstrecken in Ostösterreich Stau und Überlastung die Folge. Samstag früh war die Lage laut ARBÖ nicht viel besser.

Überhöhte Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn

In Wien hieß es am Freitag auf allen Verbindungen Richtung Niederösterreich: "Bitte warten." Die Südosttangente (A23) war ein einziger Parkplatz. Zusätzlich passierten auf den nassen Fahrbahnen ständig Unfälle, die den Verkehr Richtung Süden behinderten. Zu schnelles Fahren war laut ARBÖ bei den meisten Unfällen die Hauptursache. Besonders betroffen waren die A2, Südautobahn, und die A10, Tauernautobahn, beide in Richtung Süden.

Schon um 4:30 Uhr Wartezeiten am Grenzübergang Spielfeld

Am Samstag, dem eigentlichen Hauptreisetag, spürte man das erhöhte Verkehrsaufkommen vor allem an den Grenzen. Bereits ab 4.30 Uhr gab es eine Stunde Wartezeit am Grenzübergang Spielfeld. "Wer an solchen Tagen über die kleinen Grenzübergänge ausweicht, erspart sich sehr viel Zeit", erklärte Stefan Sauer, Reiseexperte des ARBÖ.

Aber auch die üblichen Staupunkte waren betroffen. Vor dem Baustellenbereich des Hieflertunnels auf der A10 gab es seit den frühen Morgenstunden Stau. Gegen 8.30 Uhr musste auch vor dem Tauerntunnel Blockabfertigung eingeführt werden.

U2-Konzert wird für Behinderungen um den Prater sorgen

55.000 Fans werden am Samstagabend zu dem ausverkauften Konzert der irischen Kultband "U2" pilgern und rund um den Prater für erhebliche Staus und Behinderungen sorgen. Die Verkehrsexperten des ARBÖ raten, auf das Auto zu verzichten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen und sich rechtzeitig auf den Weg zu machen, um pünktlich bei Konzertbeginn im Stadion zu sein. Die U-Bahn-Linien U1, U3 sowie die Autobuslinie 83 und die Straßenbahnlinie 21 werden bereits vor Konzertbeginn verstärkt geführt. (APA)

Share if you care.