Waldbrände nach Brandstiftungen auf Korsika

2. Juli 2005, 19:36
posten

1.100 Hektar vernichtet - Brände auch in der Provence

Bastia - Nach Brandstiftungen sind am Freitag auf Korsika große Flächen Wald und Buschland in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Feuerwehr brannten auf der französischen Mittelmeerinsel 1.100 Hektar nieder. Die beiden Dörfer Montemaggiore und Montegrosso in den Bergen bei Calvi mussten wegen heftiger Windböen von der Feuerwehr vor den herannahenden Flammen geschützt werden.

"Feuerwehrleute in Gefahr"

"Man muss das klar sagen: Am kriminellen Ursprung besteht kein Zweifel", sagte der Unterpräfekt Vincent Berton. "Die Brandstifter gefährden manchmal das Leben der Einwohner, aber systematisch das Leben der Feuerwehrleute."

Das Feuer bei Calvi war in der Nacht an zwei Stellen gelegt worden, die etwa drei Kilometer voneinander entfernt liegen. Bei einem Buschbrand weiter nördlich bei Pieve brannte ein Feuerwehrfahrzeug aus. Die Feuerwehr setzte unter anderem einen Löschhubschrauber des Typs AirCrane ein, mit 9800 Litern Fassungsvermögen der größte der Welt.

Provence: Autobahnen gesperrt

Zu mehreren Bränden kam es auch in der Provence. So gingen bei Lancon de Provence mehr als 100 Hektar nach einer Brandstiftung in Flammen auf. Etwa 80 Einwohner der Siedlung Val de Cibourg mussten vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Dichte Rauchwolken machten eine Sperrung der Autobahnen A7 Lancon-Marseille und A8 Lancon-Nizza nötig. Mehrere Löschflugzeuge und -hubschrauber wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt. (APA/dpa)

Share if you care.