Exorzismus-Ausbildung in Rom

2. Juli 2005, 19:16
4 Postings

Katholische Kirche intensiviert Kampf gegen boomenden Satanismus

Rom - In der katholischen Kirche wird die Bekämpfung des Satans angesichts des Booms zu satanistischen Sekten intensiviert. Am Priesterseminar "Regina Apostolorum" in Rom wird im Oktober ein weiterführender Exorzismus-Kurs abgehalten, wie die vom Vatikan anerkannte Hochschule des Ordens "Legionäre Christi" bekannt gab. Unter den Vortragenden sind zwei italienische Bischöfe und ein Dominikaner.

Ziel ist die intellektuelle Auseinandersetzung mit dem Satanskult. Den Geistlichen soll beigebracht werden, wie sie Betroffenen helfen können.

"Verbrechen der jüngsten Vergangenheit lassen die Alarmglocken schrillen, dass ein unterschätztes Phänomen ernst genommen werden muss", heißt es in der Erklärung. Als der erste Kurs im Februar begann, wurde Italien gerade von einer rituellen Mordserie erschüttert. Mitglieder der Heavy-Metal-Band "Beasts of Satan" hatten drei Menschen erstochen, darunter eine 19-Jährige, in der sie die Jungfrau Maria erkannten. In den Hügeln um Rom entdeckte die Polizei zudem Orte, an denen "Schwarze Messen" abgehalten wurden. Erst vor zwei Wochen wurde eine orthodoxe Nonne in Rumänien von ihren Glaubensschwestern gekreuzigt, weil sie angeblich vom Teufel besessen war. Die Frau starb einen qualvollen Tod. (APA)

Share if you care.