Gastro-Sozialprojekt startet

1. Juli 2005, 14:30
posten

15 Arbeitsplätze für Behinderte und Langzeitarbeitslose - Haubenkoch Österreicher liefert Menükreationen

Wien - Mit prominenten Partnern aus Gastronomie und Politik startet am Freitag ein ambitioniertes Sozialprojekt in Wien. Bürgermeister Michael Häupl eröffnet das nach ihm benannte Cafe-Restaurant "Michel's" mit 15 Arbeitsplätzen für Behinderte und Langzeitarbeitslose. In dem Lokal werden so genannte Transitarbeitskräfte geschult, von Sozialarbeitern betreut und schließlich auf Arbeitsplätze in der Wirtschaft vermittelt.

Die Menükreationen stammen vom "Koch des Jahrzehnts" Helmut Österreicher, der bis vor Kurzem im "Steirereck" tätig war.

Das Projekt ist das jüngste Kind von "Wien Work", einem gemeinsamen Unternehmen der Volkshilfe und des Kriegsopfer- und Behindertenverbandes. "Wien Work" betreibt bereits seit eineinhalb Jahren ein Catering-Unternehmen. Insgesamt beschäftigt die Initiative 350 Personen, davon mehr als 75 Prozent Langzeitarbeitslose bzw. Personen mit Körper-, Sinnes- oder Lernbehinderung. Das "Michel's" befindet sich unweit des Wiener Rathauses, in der Reichsratsstraße 11. (APA)

Share if you care.