Klasnic versteht Nagl sehr gut

15. Juli 2005, 17:41
30 Postings

Landeshauptfrau verteidigt Grazer Bürgermeister, da er sich mit umstrittenen Aussagen auf Situation der Menschenrechte bezogen hat

Köflach - Die steirische Landeshauptfrau Waltraud Klasnic (V) verteidigte am Freitag ihren Parteifreund, den Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, wegen seiner Türkei-Aussagen am Donnerstag: Es habe anlässlich der EU-Erweiterung unendlich viele Diskussionen gegeben. Sie verstehe Nagl sehr gut, er habe die Menschenrechtslage in der Türkei gemeint, so Klasnic bei ihrer Rede vor der Abgeordnetenkonferenz der steirischen VP in Köflach.

"Ich verstehe Dich sehr gut, Du hast die Menschenrechte gemeint", sagte Klasnic zu dem unter den Abgeordneten weilenden Nagl. Der Grazer Bürgermeister habe sagen wollen, dass die Frage der Menschenrechte in einem Land, das der EU beitreten wolle, so nicht gehandhabt werden dürfe. (APA)

Share if you care.