Schweitzer weist Pilz-Vorwürfe zurück

1. Juli 2005, 19:34
5 Postings

Staatssekretär: Auch Sportler, Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Journalisten eingeladen

Wien - BZÖ-Sportstaatssekretär Karl Schweitzer hat den Vorwurf des Grünen Sicherheitssprechers zurückgewiesen, den Aufbau der Partei mit Steuergeldern zu finanzieren. Zu der Infoveranstaltung am 11.Juli würden selbstverständlich nicht nur BZÖ-Mitglieder eingeladen, sondern auch noch Sportler, Journalisten, Vertreter der regionalen Dach- und Fachverbände sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft, betonte Schweitzer in einer Aussendung.

Das sei auch bei den anderen Veranstaltungen in den Bundesländern der Fall gewesen. Es habe sich dabei um Diskussionen zu aktuellen sportpolitischen Fragen gehandelt. "Ganz offensichtlich hat sich der Kollege Pilz nur halbherzig informiert. Sonst wüsste er, anhand vorangegangener Veranstaltungen, dass bei den Einladungen nicht die politischen Couleurs, sondern vielmehr das Sportinteresse im Vordergrund stand", so Schweitzer in einer Aussendung. Dass das BZÖ-Mitglied Schweitzer auch andere BZÖ-Mitglieder einlade, sei jedoch legitim. (APA)

Share if you care.