Copa Libertadores in Brasiliens Hand

7. Juli 2005, 13:38
8 Postings

Premiere in 45-jähriger Bewerbsgeschichte - Aufwand von Chivas Guadalajara lohnte sich nicht: Zwei Brasil-Teams im Endspiel

Mexiko-Stadt - Die "Copa Libertadores", die südamerikanische Fußball-Meisterschaft für Vereine, erlebt heuer eine Premiere. Erstmals in der 45-jährigen Geschichte bestreiten zwei Vereine aus demselben Land das Finale, in dem in Hin- und Rückspiel am 6. bzw. 13. Juli der FC Sao Paulo und Atletico Paranaense aufeinander treffen. Der erste brasilianische Triumph seit 1999 (Palmeiras Sao Paula unter Ex-Teamchef Luiz Felipe Scolari) steht damit schon jetzt fest.

Der Aufwand Chivas Guadalajara's vor dem Rückspiel am Donnerstag gegen Atletico hat sich nicht gelohnt. Nachdem die Mexikaner auswärts (0:3) auf ihre im Confed-Cup engagierten Teamspieler hatten verzichten müssen, half auch eine perfekt geplante Rückholaktion aus Deutschland nichts mehr. Die "Azteken", die als einziger Klub im Land auf Ausländer verzichten, kamen vor 60.000 Zuschauern daheim im Jalisco-Stadion über ein 2:2 nicht hinaus und schieden aus.

Der extravagante Chivas-Eigentümer und -Präsident Jorge Vergara hatte keine Kosten gescheut und seinen Privat-Jet mit einem Yoga-Trainer, einem Physiotherapeuten und Masseuren an Bord nach Hannover geschickt, um "sein" National-Team-Sextett sofort nach dem Schlusspfiff des Spiels um den dritten Platz zwischen Mexikos gegen Deutschland (3:4 n.V.) in die Heimat zu holen. In der Startelf standen mit Oswaldo Sanchez, Salcido und Morales dann von den sechs nur drei Mann.

Den Mexikanern gelang zwar in der 25. Minute durch Palencia die 1:0-Führung, aber das Strohfeuer erlosch endgültig in der zweiten Hälfte mit einen Doppelschlag von Lima. Ebenso souverän wie Atletico hatte sich bereits am Mittwoch der FC Sao Paulo den Aufstieg gesichert. Nachdem die Brasilianer schon das Heimspiel gegen River Plate 2:0 gewonnen hatten, siegten sich vor über 58.000 Besuchern auch in Buenos Aires (3:2). (APA/Reuters)

Ergebnisse der Halbfinal-Rückspiele im "Libertadores"-Cup:

  • River Plate (ARG) - FC Sao Paulo 2:3 (1:1)
    Buenos Aires, 58.900 Zuschauer; Tore: Farias (36.), Salas (84.) bzw. Danilo (12.), Amoroso (59.), Fabao (80.)

    Erstes Siel 0:2; Sao Paulo mit dem Gesamtscore von 5:2 im Finale

  • Chivas Guadalajara (MEX) - Atletico Paranaense 2:2 (1:0)
    Guadalajara, 60.000 Zuschauer; Tore: Palancia (25., 86./Elfer) bzw. Lima (68., 81.)

    Erstes Spiel: 0:3; Atletico mit Gesamtscore von 5:2 im Finale

    Endspiele: 6. bzw. 13 Juli

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Grenzenloser Jubel bei den Spielern von Atletico Paranaense.

    Share if you care.