Weiterverkauf des besetzten "Ernst-Kirchweger-Hauses" im Gespräch

5. Juli 2005, 21:01
24 Postings

Eigentümer verzichtet bis 15.7. auf Räumung - Fonds "Soziales Wien" soll autonomes Zentrum übernehmen

Bewegung im Konflikt um das besetzte "Ernst-Kirchweger-Haus" in Favoriten: Nachdem die KPÖ das autonome Zentrum and die eigens gegründete "Wielandgasse 2-4 Vermietungs-GesmbH" verkauft hatte, ist nun ein Weiterverkauf im Gespräch.

Wie die am Projekt beteiligten Initiativen am Freitag bekannt gaben, steht die neue Eigentümerin in Verhandlungen mit Peter Hacker und Christian Neumayer vom Fonds Soziales Wien. Die Hausverwaltung hat zugesagt, aus "technischen Gründen" bis zum 15. Juli auf eine Räumung zu verzichten. (bed)

  • Ernst-Kirchweger-Haus, Wien-Favoriten.
    foto: ekh

    Ernst-Kirchweger-Haus, Wien-Favoriten.

Share if you care.