Aktiensplit erfolgt am 11. Juli

12. Juli 2005, 12:51
posten

Öl- und Gaskonzern splittet Aktien im Verhältnis 1:10 - Kurs reduziert sich auf ein Zehntel

Wien - Der schon länger beschlossene Aktiensplit beim börsenotierten Öl- und Gaskonzern OMV im Verhältnis 1:10 wird mit Montag, dem 11. Juli, erfolgen. Dies geht aus einer Bekanntmachung der OMV AG im "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung" von Freitag hervor.

Mit knapp 360 Euro ist die OMV-Aktie der "schwerste" Titel an der Wiener Börse: Am Donnerstag hatte sie um 2,85 Prozent auf 359,99 Euro zugelegt. Durch den 1:10-Split reduziert sich der Kurs am 11. Juli auf ein Zehntel des vorherigen Wertes. Derzeit läge er somit bei etwa 36 Euro. Der Aktiensplit erfolgt kostenfrei und für Aktionäre, deren Anteilsscheine auf einem Depot liegen, automatisch.

Grundkapital erhöht

Wie berichtet wurde bei der Hauptversammlung im Mai unter anderem beschlossen, das Grundkapital von 30 auf 300 Mio. Stückaktien mit einem Nominale von je 1 Euro zu ändern. Die entsprechenden Satzungsänderungen wurden am 29. Juni in das Firmenbuch beim Handelsgericht Wien eingetragen. Um die Durchführung des Aktiensplits zu erleichtern, wurde das Grundkapital aus Gesellschaftsmitteln ohne Ausgabe neuer Aktien von 218,1 um 81,9 auf 300 Mio. Euro erhöht.

Anpassung

Diese Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und der Aktiensplit wirken sich auch auf den OMV-Bond aus: Der Wandlungspreis der 1,5 Prozent Schuldverschreibung 2004-2008 mit Wandlungsrecht in OMV-Stammaktien wird von bisher 306,60 Euro je Aktie auf nunmehr 30,66 Euro je Aktie angepasst, so die OMV am Freitag. Dies tritt mit 29. Juni, dem Tag der Eintragung im Firmenbuch, in Kraft. (APA)

Links

OMV
Share if you care.