Spargelspitzen in 7.400 Metern Höhe

3. Juli 2005, 23:37
posten

Britischer Ballonfahrer feierte "höchste" Dinnerparty der Welt

London - Der britische Ballonfahrer David Hempleman-Adams hat seinen bislang kuriosesten Rekord aufgestellt: Er feierte die "höchste" Dinnerparty der Welt. Der 44-Jährige lud zwei Kollegen in formeller Festgarderobe in seinen Ballon ein, wo er auf einer Höhe von 7.395 Metern ein Abendessen servierte, wie Hempleman-Adams am Donnerstag mitteilte. Auf einer festlich gedeckten Tafel wurde am 23. Juni ein Menü aus Spargelspitzen, Lachs und einer Terrine aus Sommerobst aufgetragen.

Alles aufgegessen

Nach dem Essen verließen die Dinner-Gäste mit Fallschirmen den Ballon. "Das ist ohne Zweifel der merkwürdigste Rekord, an dem ich mich jemals versucht habe", sagte Hempleman-Adams. "Der einzige Nachteil war, dass die beiden anderen Teammitglieder alles aufgegessen haben und nach der Landung nichts mehr für mich übrig war." Außerdem dürfte es bei der Dinnerparty recht frostig zugegangen sein: Die drei Männer aßen bei eisigen Temperaturen bis minus 50 Grad.

Nach Angaben von Projektleiter Alex Rayner wurde der Rekord vom Guinnessbuch der Rekorde bestätigt. Bislang hielt den Rekord für das höchste Abendessen der Welt der Abenteurer Henry Shelford, der 2004 auf einen 6.805 Meter hohen tibetischen Berg geladen hatte. Hempleman-Adams hatte 2003 als erster Mensch in einem Heißluftballon mit offenen Weidenkorb den Atlantik überquert und war drei Jahre zuvor als erster Ballonfahrer über den Nordpol gefahren. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.