Amerikanerin verkauft Stirn für 10.000 Dollar

3. Juli 2005, 23:37
9 Postings

Name von Internet-Kasino eintätowiert - "Kleines Opfer für eine bessere Zukunft meines Sohnes"

Salt Lake City - Für 10.000 US-Dollar hat sich eine Amerikanerin den Namen eines Internet-Kasinos auf die Stirn tätowieren lassen. Die 30-Jährige hatte den Werbeplatz bei eBay angeboten und das Interesse von 27.000 potenziellen Bietern geweckt. Mit dem Geld will sie den Nachhilfeunterricht für ihren elf Jahre alten Sohn bezahlen.

"Für mich wie eine Million"

"Von allen Opfern, die jeder macht, ist dies ein kleines", sagte sie. "Ein kleines Opfer für eine bessere Zukunft meines Sohnes." Auf den ersten Blick sei die Aktion vielleicht eine Riesendummheit. "Aber für mich sind 10.000 Dollar so viel wie eine Million. Ich lebe nur ein Mal, und ich mache es für meinen Sohn."

Direkt am Haaransatz

Der Tätowierer Don Brouse versuchte sieben Stunden lang, die Frau davon abzubringen, ihr weiteres Leben mit dem Schriftzug "Golden Palace.com" auf der Stirn herum zu laufen. Schließlich nahm er den Auftrag an und ritzte ihr die je 2,5 Zentimeter großen Buchstaben direkt an den Haaransatz, damit sie von einem Haarband oder einem Hut verdeckt werden können. (APA/AP)

Share if you care.