Günstige Spritpreise in Slowenien, Slowakei und Tschechien

3. Juli 2005, 21:05
1 Posting

In 18 europäischen Ländern ist Tanken billiger als in Österreich

Wien - Wer in den Ferien nach Italien, Deutschland, Ungarn, Frankreich, Schweden Dänemark, Norwegen oder gar in die Türkei fährt, muss mit durchwegs höheren Spritpreisen rechnen als in Österreich. Die Nachbarstaaten mit den günstigsten Spritpreisen sind derzeit Slowenien bei Diesel sowie die Slowakei und Tschechien bei Eurosuper.

Rechtzeitig vor Beginn der Ferienreisezeit hat der Autofahrer-Klub ARBÖ die Treibstoffpreise in Europa erhoben. Demnach kann man in 18 europäischen Staaten derzeit günstiger tanken als in Österreich. In neun Ländern sind die Spritpreise teurer und in sechs Ländern ist nur eine Treibstoffsorte, entweder Diesel oder Benzin günstiger.

Günstig in Baltikum, Russland und Bulgarien

Aber auch in Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Polen, Griechenland und Spanien kommt das Tanken billiger als in Österreich. Besonders attraktiv sind laut ARBÖ die Spritpreise in Russland, Lettland, Bulgarien und Estland.

In der Schweiz und Liechtenstein ist die Situation gespalten: Diesel ist dort deutlich teuer, während Eurosuper deutlich billiger ist. Umgekehrt ist die Situation in den Niederlanden, Belgien, Finnland und Portugal, in denen Eurosuper mehr kostet als in Österreich, während Dieselfahrer in diesen Staaten günstiger fahren.

Um den Urlaubern einen realistischen Vergleich zu bieten, hat der ARBÖ nicht die Höchstpreise an den Autobahntankstellen verglichen, sondern die durchschnittlichen Preise der Länder. (APA)

Link

ARBÖ
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.