7. Juli

7. Juli 2005, 00:00
posten
1585 - In dem Edikt von Nemours widerruft der französische König Heinrich III. von Valois alle den protestantischen Hugenotten eingeräumten Rechte.

1815 - Nach der endgültigen Niederlage von Kaiser Napoleon I. wird Paris zum zweiten Mal von den gegen Frankreich verbündeten Mächten besetzt.

1915 - Erster Weltkrieg: Der italienische Panzerkreuzer "Amalfi" wird in der nördlichen Adria von einem österreichisch-ungarischen U-Boot versenkt. - Deutsche Truppen schießen die nordfranzösische Stadt Arras in Brand und zerstören die berühmte Kathedrale und das spätgotische Rathaus.

1935 - In Nazi-Deutschland wird der so genannte "Ariernachweis" zur Bedingung für die Aufnahme in die Reichsstudentenschaft gemacht.

1945 - Das erste Konzert des Mozarteumsorchesters im Salzburger Mozarteum nach Kriegsende findet statt. - Das Salzburger Stadttheater eröffnet mit der "Entführung aus dem Serail. - Die Sowjetunion verleiht dem rumänischen König Michael I. für den Bündniswechsel vom August 1944 den Siegesorden, die höchste Auszeichnung. - Das Saargebiet wird unter französische Verwaltung gestellt.

1950 - US-General Douglas MacArthur übernimmt den Oberbefehl über die mit UNO-Mandat in Korea kämpfenden Truppen.

1955 - Die Österreichische Casinogesellschaft eröffnet das Spielcasino in Baden bei Wien.

1980 - Beim Absturz einer sowjetischen Verkehrsmaschine bei der kasachischen Hauptstadt Alma Ata sterben 163 Menschen.

1985 - Als erster Deutscher und jüngster Tennisspieler wird der 17-jährige Boris Becker Wimbledonsieger.

1990 - In Rom treten die drei Startenöre Jose Carreras, Placido Domingo und Luciano Pavarotti im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft zum ersten Mal gemeinsam auf.

2004 - Die irakische Übergangsregierung unter Iyad Allawi erlässt ein Notstandsgesetz, das umfangreiche Vollmachten vorsieht, insbesondere die Möglichkeit, das Kriegsrecht zu verhängen. - Österreich trauert um den verstorbenen Bundespräsidenten Thomas Klestil. Die Bundesregierung beschließt eine viertägige Staatstrauer, bis zum Staatsbegräbnis am 10. Juli.

Geburtstage: Ludwig Ganghofer, dt. Schriftsteller (1855-1920) Gustav Mahler, öst. Komponist (1860-1911) Hans-Joachim von Merkatz, dr. Politiker (1905-1982) Marcel Rubin, öst. Komponist u. Musikkrit. (1905-1995) Wilhelm Walcher, dt. Physiker (1910- ) Ringo Starr, brit. Sänger (1940- ) Wolfgang Clement, dt. Politiker (1940- ) Erik Zabel, dt. Radrennfahrer (1970- )

Todestage: Carl Rottmann, dt. Landschaftsmaler (1797-1850) Adalbert Falk, preuß. Staatsmann (1827-1900) Sir Arthur Conan Doyle, engl. Schriftst. (1859-1930) Samuel Mitja Rapoport, dt.-österr. Biochemiker (1912-2004)

(APA)

Share if you care.