Heftige Unwetter in Österreich

1. Juli 2005, 08:14
posten

Keller in Kärnten überflutet - verlegten Straßen in Vorarlberg - Überschwemmungen in der Steiermark

Klagenfurt/Bregenz - Heftige Regenfälle nach starken Gewittern haben in Teilen Österreichs zahlreiche Schäden verursacht.

Am stärksten betroffen war der Bezirk St. Veit in Kärnten. Einige Keller wurden überflutet und mussten von den Feuerwehren ausgepumpt werden. Zudem riss der Sturm zahlreiche Bäume um.

Ein heftiges Gewitter mit Sturmböen hat am Mittwochabend in Vorarlberg einige Bäume geknickt. Betroffen waren auch die Gemeinden rund um den Bodensee. Bei Dornbirn-Nord blockierte ein Baum die Auffahrt zur Rheintalautobahn A14 in Fahrtrichtung Deutschland.

Überschwemmungen in der Steiermark

Wegen Gewitter mit Blitzschlag wurden in der Steiermark drei Häuser und ein Geräteschuppen in Brand gesetzt. Im Bezirk Murau standen Straßen und Keller unter Wasser. Südlich von Graz waren mehr als 10.000 Haushalte ohne Strom. Mehrere Muren gingen ab. Die L501 zwischen Althofen und Katsch/Mur wurde an mehreren Stellen verlegt. (APA)

Share if you care.