Real Madrid beginnt Einkaufstour

1. Juli 2005, 11:32
posten

Spanier verpflichten Uru­guay-Teamspieler Pablo Garcia für vier Millionen Euro von Osasuna - Robinho weiter nicht fix

Madrid - Als erste Neuverpflichtung für die kommende Saison nimmt Real Madrid den uruguayischen Fußball-Nationalspieler Pablo Garcia unter Vertrag. Der spanische Rekordmeister zahlt nach Presseberichten für den 28-jährigen Mittelfeldspieler an dessen bisherigen Club Osasuna eine Ablösesumme von vier Millionen Euro. Außerdem wollen die "Königlichen" ihren Nachwuchsspieler Borja an Osasuna abgeben. Dieser willigte allerdings bisher nicht in das Transfergeschäft ein. Pablo Garcia soll bei Real einen Dreijahresvertrag erhalten.

In Madrid galt seit Monaten auch die Verpflichtung des Brasilianers Robinho vom FC.Santos als quasi perfekt. Auf Grund der Leistungen des Stürmern bei Brasiliens Gewinn des Confederations Cups in Deutschland erhöhte der FC Santos nach Presseberichten seine Forderungen an Real. Auch werben angeblich nun andere Clubs wie Juventus Turin um das Jungtalent.

Real Madrid ist seit zwei Jahren ohne Titel. Für die kommende Saison soll eine neue Elf aufgebaut werden. Allerdings gerieten die Neuverpflichtungen überraschend ins Stocken. Während der Meister und Erzrivale FC Barcelona mit der Verpflichtung von Mark van Bommel (PSV Eindhoven) und Santiago Ezquerro (Athletic Bilbao) seinen Kader bereits komplett hat, stehen die Madrilenen mit den Transfers erst am Anfang.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pablo Garcia.

Share if you care.