Kontrollamt prüft Millionendeal für Wien-Werbung

2. Juli 2005, 11:23
2 Postings

Auf zehn Jahre wird die Stadt dem Compress Verlag 146 Millionen Euro zahlen

Wien - Die Wiener Grünen haben in Sachen Marketingabkommen der Gemeinde Wien das Kontrollamt eingeschaltet.

Geprüft soll jener Vertrag mit dem Compress Verlag werden, der am Donnerstag, auf der Tagesordnung des Gemeinderates steht. Auf zehn Jahre wird die Stadt Wien dem Verlag 146,4 Millionen Euro für "Leistungen im Rahmen der Auslandskommunikation" zahlen (DER STANDARD hat berichtet).

Diese Kosten sollen, so die Grünen, auf Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit hin überprüft werden. Außerdem verlangen die Grünen, dass das Vergabeverfahren, bei dem Compress als Sieger hervorging, geprüft wird. (red, DER STANDARD Printausgabe 30.6.2005)

Share if you care.